Parabadminton

Die Bewerbe im Para Badminton werden in 6 verschiedenen Kategorien ausgetragen – zwei Rollstuhl-Bewerbe (je nach Höhe der Lähmung und damit verbundene Rumpfaktivität) sowie vier stehende Kategorien (zwei verschiedene mit Beeinträchtigungen bei den Beinen, eine für Arm-Handicap und eine Kategorie für Kleinwüchsige).

Seit 2011 ist Para Badminton Bestandteil des Badminton Weltverbandes BWF (Badminton World Federation). Für 2020 war erstmalig auch bei den Olympischen Spielen in Tokio Badminton eingeplant – die Premiere wird nach der Verschiebung durch die Corona-Krise nun im Jahr 2021 nachgeholt.

Para-Badminton ist besonders gut für Rollstuhlfahrer geeignet, da viel Spielwitz und taktische Fähigkeiten gefragt sind, sowie lange, intensive Ballwechsel eine gute Kondition abverlangen.

Jeden Mittwoch findet von 19:00 – 20:30 Uhr ein regelmäßiges Para-Badmintontraining in der Sporthalle des Rehazentrums Tobelbad statt. Zudem gibt es die Möglichkeit beim regulären Training in der ASKÖ-Halle Mo, Di oder Fr dabei zu sein.

Badmintonregeln für Rollstühle

Beim Para Badminton werden ebenfalls alle 5 Bewerbe (Herren- und Damen-Einzel, Herren- und Damen- sowie Mixed-Doppel) gespielt. Im Einzel wird ohne Vorderfeld und nur auf einer Spielfeldhälfte gespielt (dafür aber bis zur seitlichen Doppellinie), im Doppel kommt die zweite Spielfeldhälfte dazu. Beim Service ist das Hinterfeld immer ausgenommen (Einzel und Doppel). Die Spielregeln sind ansonsten gleich zu denen im Nichtbehindertensport.

Erstes internationales Turnier

Am 1.12.2019 haben unsere Spieler Daniel Kontsch (ehemaliger Rollstuhlbasketball-Nationalteamspieler und aktueller Para-Kletterer) und Angelino Zeller (Weltmeister im Para-Klettern) sowie Merlin Hirner (Para-Tischtennis) erstmals an einem Internationalen Para-Badmintonturnier in Wien teilgenommen. Bemerkenswert, da sie erst zwei Wochen vorher erstmals im Rehazentrum Tobelbad Badminton-Luft geschnuppert hatten. Insgesamt nahmen dort 23 Aktive aus Österreich, Polen und Tschechien teil.

Bericht vom ÖBV
Bericht auf Badminton Europe
Bericht Österreichischer Behindertensportverband

vorne vlnr: Merlin Hirner, Angelino Zeller, Daniel Kontsch hinten: Coach Britta Rudolf